Export Award Bavaria 2018: aviationscouts among the TOP 3 applications

This year aviationscouts GmbH belongs to the TOP 3 applicants to the trade category in the competition for the Export Award Bavaria 2018. With the Export Award, the Bavarian State Ministry, together with the Chambers of Commerce and Bayern International, has been honoring small companies with up to 50 employees for twelve years, which have successfully opened up international markets.

The winners of each category (industry, trade and services) were awarded a prize and a certificate on 21th November 2018 by the new Bavarian Minister of Economic Affairs, Mr. Hubert Aiwanger.

Thomas Bulirsch, CEO and founder of aviationscouts GmbH, was very pleased about the special appreciation of the TOP 3 applications for the Export Award Bavaria 2018 in the category trade, which also took place during the festive award ceremony at the Chamber of Commerce in Munich.

The competition
Since 2007, the Bavarian State Ministry for Economic Affairs, Energy and Technology, the Bavarian Chamber of Industry and Commerce, the Association of Bavarian Chambers of Commerce in cooperation with Bayern International has awarded the “Export Award Bavaria”. It addresses small and medium-sized companies with a maximum of 50 employees (excluding apprentices) who are successful on foreign markets. The jury evaluated the applications primarily according to the special entrepreneurial achievements and the innovativeness of the enterprises regards the development of international markets. Particularly the overall history of the export strategy as well as extraordinary ideas and export initiatives played an important role. One aspect is the sustainability of the success achieved abroad combined with a future strategy. The jury was composed as follows: www.exportpreis-bayern.de

 

German Version in below:

Exportpreis Bayern 2018: aviationscouts GmbH gehört zu den TOP 3 Bewerbungen

aviationscouts GmbH gehört in diesem Jahr zu den TOP 3 Bewerbern der Kategorie Handel im Wettbewerb um den Exportpreis Bayern 2018. Mit dem Exportpreis ehrt das Bayerische Staatsministerium gemeinsam mit den Wirtschaftskammern und Bayern International seit zwölf Jahren kleine Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeiten, die erfolgreich internationale Märkte erschlossen haben.

Die Erstplatzierten jeder Kategorie (Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel) wurden am 21. November 2018 durch den neuen Bayerischen Wirtschaftsminister, Herrn Hubert Aiwanger mit einem Preis und einer Urkunde ausgezeichnet.

Thomas Bulirsch, Geschäftsführer und Gründer der aviationscouts GmbH, freute sich sehr über die besondere Nennung und Würdigung der TOP 3 Bewerbungen für den Exportpreis Bayern 2018 in der Kategorie Handel, welche ebenso im Rahmen der festlichen Preisverleihung in der Handwerkskammer für München und Oberbayern stattgefunden hat.

Der Wettbewerb
Seit 2007 verleiht das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie, der Bayerische Industrie- und Handelskammertag, die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit Bayern International den „Exportpreis Bayern“. Angesprochen sind kleine und mittlere Unternehmen mit maximal 50 Mitarbeitern (ohne Auszubildende), die erfolgreich in Auslandsmärkten sind. Die Jury bewertete die Bewerbungen in erster Linie nach den besonderen unternehmerischen Leistungen und der Innovationsbereitschaft der Unternehmen bei der Erschließung internationaler Märkte. Dabei spielten vor allem die Gesamtgeschichte der Exportstrategie sowie außergewöhnliche Ideen und Exportinitiativen eine wesentliche Rolle. Ein Aspekt ist auch die Nachhaltigkeit des im Ausland erzielten Erfolges verbunden mit einer Zukunftsstrategie. Die Jury setzte sich wie folgt zusammen: www.exportpreis-bayern.de